FERMAT wird als erste tschechische Firma an der Entwicklung von 10 MW- Windturbinen mitwirken

August 31, 2016  

Einer der Schlüsselfaktoren für den Exporterfolg unserer Gesellschaft ist die Orientierung auf Forschung und Entwicklung. „Diesen Bereich unterstützen wir mit sieben bis acht Prozent vom Umsatz“ verrät der Eigentümer und Gründer der Firma Jiří Ferenc. „Gemeinsam mit der nordischen Gesellschaft NORDMARK und weiteren Partnern planen wir an der Forschung und Entwicklung von Anlagen zu arbeiten, die für die Errichtung von Windkraftwerken mit einer installierten Leistung von über 10 MW genutzt werden sollen“ ergänzt Ferenc. Dabei gibt es solche Windkraftwerke noch nicht. Ihre Entstehung wird markant von der EU unterstützt, die in ihnen eins der Instrumente zur Erfüllung der bis zum Jahr 2020 gestellten energetischen Ziele sieht. In diesem Jahr begann die Gesellschaft Siemens mit dem Bau eines Spezial-Komplexes für die Produktion von Windturbinen an der Nordsee in Cuxhaven, wo zukünftig die größten Turbinen hergestellt werden sollen. Dabei erbaut in unmittelbarer Nähe auch die Gesellschaft NORDMARK ihr neues Werk.

Das Problem, das im Rahmen der Forschung und Entwicklung zu überwinden ist, hängt vor allem mit der Genauigkeit der Bearbeitung der riesigen Werkstücke zusammen. Auch eine geringfügige Abweichung von nur Hundertstel Millimetern hat einen negativen Einfluss auf die Ist-Leistung, die von der Turbine während ihrer Nutzungsdauer ins Netz eingespeist wird.

Darüber hinaus ist die Wartung kompliziert, da Windkraftwerke mit höheren installierten Leistungen ausschließlich in so genannten Off-shore- Parks platziert werden.

„Solche Turbinen haben eine wesentlich größere Spannweite, als die größten Transportflugzeuge, die Anforderungen an die Genauigkeit sind aber sehr streng“ präzisiert Ferenc, und dass an der Lösung der Aufgaben mit führenden tschechischen Universitäten zusammengearbeitet wird. Die eigentliche Forschung und Entwicklung erfordert jedoch umfangreiche Investitionen von Hunderten Millionen CZK. „Wir glauben, es zahlt sich aus“ schließt Ferenc ab.

UPF0149-copy-1024x681

UPF0155-copy-kopie-1024x765Für Informationen über FERMAT Werkzeugmaschinen besuchen Sie, bitte,

http://www.fermatmachinery.com/produkte. Fürs Anschauen unserer Videos besuchen Sie den YouTube Kanal https://www.youtube.com/channel/UCl8eNJvcdbRY97ZztXs15CA.