Von der alten Fabrik zur größten Exportmesse

März 7, 2019  

Die erste deutsche Messe nach dem Krieg fand 1947 in Hannover statt. Der früher führende Messestandort Leipzig kam nicht in Frage. In der Nachkriegszeit lag Leipzig in der Sowjetischen Besatzungszone. In den Augen der Militärregierung war aber Unterstützung von Export von großer Bedeutung. Und dazu gehöre die Exportmessen zu veranstalten.

Die Militärregierung war auf der Suche nach einem geeigneten Standort für eine Handelsmesse in Deutschland. Nächste Wahl der britischen Militärregierung war Düsseldorf. Düsseldorf als Messestandort lehnte aber den Vorschlag ab.

Hannover - Messe

Hannover – Messe

So kamen die Hallen des ehemaligen Metallwerks Hannover in Laatzen zum Wort. Laatzen bietet ideale Möglichkeit für Aufschwung des Messekomplexes. Die Millioneninvestitionen der britischen Regierung haben Erfolg gefeiert. 1934 Exportverträge im Wert von 31,6 Millionen US-Dollar werden zwischen dem 18. August und dem 7. September 1947 auf dem Messegelände geschlossen.(1)

Für weitere Informationen besuchen sie, bitte, unsere Website http://www.fermatmachinery.com/produkte. Da können Sie Maschinen und Zubehör finden, die Ihre Bearbeitungsmöglichkeiten verbessern. Probieren Sie Ihre eigene Maschine mit dem Online Konfigurator zu gestalten. Der finden Sie auf der Homepage http://www.fermatmachinery.de. Ihre Fragen und Anfragen beantworten wir auf info@fermat.de oder am Telefon +49 371 65 113 960.

(1) http://www.messe.de/files/000-fs5/media/downloads/deutsche-messe-geschichte.pdf

emo-hannover.de

https://www.emo-hannover.de/en/exhibition/about-us/

https://www.tradefairdates.com/EMO-M5254/Hanover.html